Irene

Es ist früher Nachmittag und die spätsommerliche catalanische Sonne Barcelonas gibt noch einmal alles, um mich zu rösten. Irene kommt kurz nach mir im Park hinter dem Museu Nacional d’Art de Catalunya an. Wir hatten uns verabredet und teilen die Faszination für die Fotografie.

Nach guten Gesprächen im kühlenden Schatten brechen wir auf, um unsere Bahnen zu erwischen. Unterwegs fällt mir auf den Stufen vor dem Museu National eine Ecke auf. Die Wand ist grün bewachsen und die letzten Strahlen des Abendlichts werfen durch die schmalen Blätter und Äste scharfkantige Schatten ins Nichts. Irene fängt die Schatten auf und ich fülle die verbleibenden 12 Bilder auf meinem Kodak Gold mit dem, was ich sehe.

Dann brechen wir schließlich auf in Richtung des Plaça de Josep Puig i Cadafalch, um uns zu verabschieden und zu unseren Bahnen zu laufen. Es ist mein vorletzter Tag in Barcelona, der hier zu Ende geht.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.