Felix Brokbals

Multimedia Designer M.A.

Geboren 1989 in Bamberg, Bayern
Freier Fotograf, VFX-Artist, Workshopleiter, Video Editor und Live Presenter

Felix Brokbals lebt seit 2011 in Halle (Saale). Er studierte Multimedia & Virtual Reality Design (B.A.) sowie Multimedia Design (M.A.) an der Burg Giebichenstein und arbeitet heute unter anderem als VFX Artist und Fotograf.

Seit über zehn Jahren fotografiert er Menschen nah und intim, ohne dabei Distanzlos zu werden. Meist ohne viele Accessoires und künstliches Licht. Fokussiert auf Emotionen und Ausdruck, das Dazwischen und den Moment, den sich Mensch, Fotograf und Kamera teilen. Persönlich, authentisch und auf Augenhöhe. Aber immer ohne Pathos.

Kund:innen (Auswahl)

ARRI Media
Men’s Health Dad (im Auftrag von Motor Presse Stuttgart)
Bayerischer Rundfunk (im Auftrag von Lacroix Filmproduction Service)
Mitteldeutscher Rundfunk (im Auftrag von Hannes Beßler)
Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Rheinwerk Verlag
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Jacques Durand Eyewear (IT / FR)
GOUV/AU, Gouverneur Audigier (FR)
Landeshochschulmarketing Sachsen-Anhalt
fayteq AG

2018 – heute / Diverse Gastlehraufträge im Bereich Video und Film, Burg Giebichenstein
2017 / Juror und Laudator „Foresight Filmfestival N°3 2017“
2015 – 2017 / Freier Live-Presenter, fayteq AG (USA, NL)

Auszeichnungen

2019 / Bundesfestival junger Film 2019, Official Selection „malu“
2018 / Frrrkk Fest 2018, Official Selection „The Inner I“
2017 / GoSee Award 2017, Silber in der Kategorie „Nude“ für die Serie Strangers
2016 / Jugendvideopreis Sachsen-Anhalt 2016 für „malu“
2015 / Foresight Filmfestival N°1 / Bester Film „malu“ in der Kategorie Post Privacy
2015 / Giebichenstein Designpreis 2015 für „malu“; Kategorie: Beste Idee / Bestes Konzept

Ausstellungen

2020 / “Nacht der Kunst”, Leipzig
2015 / “IDEALVOYEUR”, Südzimmer, Halle (Saale) mit Nele Brandt und Susa Pankrath
2014 / “Erste Bilanz”, Einzelausstellung, Süß+Salzig, Leipzig