Irische Bastarde vor meiner Kamera

Am Samstag dem 01.05. spielten im aachener Musikbunker Mr. Irish Bastard. Eine geniale Kombo aus Münster, die mich mit Irish Folk, Punk und ein wenig Rock’n’Roll als Vorband von Broilers schon letztes Jahr in Herford begeisterten. Die Chance die Jungs und Mädels mal von Nahem im MuBu zu sehen, konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Mit 9,40€ war ich im Vorverkauf an mein Ticket gekommen, dessen Kauf am Samstag Abend angemessen belohnt wurde. Die erste Vorband, die Coconut Buts, heizten mit reichlich Humor und feinstem Ska der doch etwas spärlichen Menge im Musikbunker einigermaßen ein. Die zweite Vorband, deren Namen ich vergessen habe, konnte mich nicht wirklich überzeugen. Ein unsicher wirkender Sänger mit einer nicht wirklich angenehmen Stimme. Vielleicht habe ich den Namen auch deswegen vergessen – wer weiß.
So. Das wurde jetzt mehr Review als ich wollte. Egal.
Wieder einmal durfte ich die Band auf der Bühne begleiten und konnte ganz nah an die Künstler heran um sie zu fotografieren. Danke an den Roadie hier ;) Sehr nett.
Hier also die Ergebnisse der abendlichen Foto-Aktion im Musikbunker Aachen:

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.