Nina II


Als wir von der Brücke aus zu unseren Fahrrädern laufen und mit diesen dann Richtung zu Hause fahren fällt mir auf dem Weg ein Hauseingang auf. Abgeplatzter Lack, Tags überall, Plakate, die langsam der Witterung nachgeben. Stilvoller Ranz. Schön. Und Nina? Die stellt sich davor und ich bin verliebt in die Szene. Und Nina kommt immer besser rein in Posing und Mimik. Da wächst das Gefühl im Shooting, das ich so mag. Das gegenseitige Verständnis und die Begeisterung für den Moment… dass ich von einer vielbefahrenen Nebenstraße aus fotografieren muss stört mich nur ein bisschen. Die Autos halten an, fahren langsamer, die Müllabfuhr wartet sogar auf mein OK zum Weiterfahren. Danach geht es weiter zu einem ruhigeren Fleck Erde…

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.