Caro III


Sie wirken einerseits kühl. Andererseits tragen diese Fotos von Caro eine Wärme in sich, die von ihr selbst ausgeht. Leicht entrückt, nah dran und die Gedanken scheinbar im Nirgendwo verloren, sitzt Caro in diesen Bilder auf meinem Bett. Ich begleite den Moment mit dem großen schwarzen Klotz in meinen Händen, der von Zeit zu Zeit einen Laut von sich gibt, der verrät, dass ich da bin, der das Bild einfängt.
Danke, Caro!

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.